?>
Home / Trittsicherheit in Nordrhein-Westfalen

Trittsicherheit in Nordrhein-Westfalen

Trittsicherheit in Nordrhein-Westfalen und deutschlandweit ist Thema dieser Internetseite. Die Trittsicherheit auf Fliesen und besonders auch die Trittsicherheit auf Naturstein zu messen und gegebenenfalls zu verbessern ist unser Metier seit über 15 Jahren. Als Gutachter für das Thema Trittsicherheit bin Ich Ihr kompetenter Ansprechpartner wenn es um rechtsichere Gutachten, die Bestimmung der Trittsicherheit vor Ort, sowie die unterschiedlichen Möglichkeiten zur  Verbesserung der Rutschhemmung geht.

Trittsicherheit in Nordrhein-Westfalen – Rutschhemmung verbessern

Rufen Sie uns doch am besten gleich an – Thema Trittsicherheit in Nordrhein-Westfalen: 0800-1771971

Wir lösen Ihr Problem beim Thema Ruschsicherheit in Nordrhein-Westfalen in 24 Stunden

Was wir für Sie tun können:

Messung und Gutachten für die Trittsicherheit in Nordrhein-Westfalen:

Rechtsichere Messung dem DIN 51131 und Bewertung der Trittsicherheit vor Ort, inklusive Prüfbericht und Maßnahmenkatalog.

Anschließende Einteilung der Böden in:

A) Bodensystem kritisch – Besondere Maßnahmen erforderlich.

B) Bodensystem eingeschränkt betriebstauglich – Maßnahmen erforderlich.

C) Bodensystem uneingeschränkt betriebstauglich Durchführung der Erhöhung der Trittsicherheit vor Ort

Wir  erstellen für Sie Gutachten zur Bestimmung der Trittsicherheit in Nordrhein-Westfalen Ihres Bodenbelages.

Sie erhalten von uns eine eindeutige Stellungnahme bzgl. der Trittsicherheit Ihres Bodenbelags gemäß der vorhandenen berufgenossenschaftlichen Richtlinien und Verordnungen. Dabei werden neben der Messung der Trittsicherheit auch die spezifischen Nutzungsbedingungen und sämtliche Einflussfaktoren mit Ihren Folgen und Auswirkungen auf die Rutschhemmung berücksichtigt. Anhand eines Rutschhemmungskatasters helfen wir Ihnen bei der Überwachung der Trittsicherheit. der Messung der Trittsicherheit:

Dienstleistung zur Verbesserung der Trittsicherheit in Nordrhein-Westfalen:

Durchführung der Erhöhung der Trittsicherheit vor Ort (A-besondere Maßnahmen), Beratung und Schulung des Personals (B-erforderliche Maßnahmen).

Diese Durchführung zur Verbesserung der Trittsicherheitskeitsklasse zur Vermeidung von Stürzen wird von uns je nach Anforderung entweder chemisch oder mechanisch durchgeführt.

Bei der mechanischen Ausführung kommt das Schleifen, Strahlen und Stocken zur Ausführung.

Trittsicherheit in Nordrhein-Westfalen

Wann wird denn eine Messung der Rutschicherheit in Nordrhein-Westfalen überhaupt notwendig:

  • Ursachenprüfung bei Unfällen oder Beinaheunfällen durch stürzen;
  • Wenn beim Begehen ein Boden subjektiv als “rutschig” erscheint
  • Vorher-/Nachher-Prüfungen, bei vor Ort hergestellten Oberflächen oder im Anschluss an eine Nachbehandlung
  • Änderung des Reinigungsverfahrens;
  • Soll-/Ist-Vergleichsprüfungen zur Feststellung von Unterschieden zwischen dem Neu- und Betriebszustand;
  • Nutzungsänderung
  • Wirksamkeitskontrolle von der getroffenen Maßnahmen zur Verbesserung oder Erhaltung der Trittsicherheit.

Für weitere Infos zum Thema Trittsicherheit messen und verbessern klicken Sie hier

Für weitere Infos zumm Thema Trittsicherheit Gesetze Verordnungen – Beurteilung klicken Sie hier

Für weitere Infos zum Thema  Rutschischerheit bei Wikipedia klicken Sie hier

Rutschischerheit in Nordrhein-Westfalen